Die englischen Sprichwörter von ca. 1865 „An apple a day keeps the doctor away“ bzw. „Eat an apple on going to bed, and you’ll keep the doctor from earning his bread“ kennt wohl jeder. Neben dem gesundheitlichen Aspekt sind Äpfel heute auch ein Genussprodukt, das aus meiner Küche nicht wegzudenken ist. Mein ganz persönlicher Favorit ist der Elstar.

Die Apfelsorte Elstar ist noch gar nicht so alt. Sie wurde 1955 aus den Sorten Golden Delicious und Ingrid Marie durch Kreuzung in den Niederlanden gezüchtet. Am Niederrhein sind wir mit riesigen Apfelplantagen großer Obstgüter gesegnet, die auch den Elstar anbauen. Anfang September ist Erntezeit, und bei kühler Lagerung halten sich die leckeren Früchte bis Dezember/Januar.

Die Äpfel zeichnen sich durch ein saftiges Fruchtfleisch und ihr süß-säuerliches Aroma aus. Insbesondere die Säure ist wichtig wenn man Äpfel in Süßspeisen wie z.B. im Apfelkuchen verwendet. Eine ausschließlich süße Apfelsorte würde einen Apfelkuchen zu einer extrem süßen Angelegenheit werden lassen da ja bereits der Teig gezuckert ist. Ein en sehr leckeren Apfelkuchen mit Mandelkruste findet Ihr hier.
Auch in herzhaften Gerichten, wie z.B. Salaten, macht sich diese Apfelsorte sehr gut.

Selbstverständlich kann man in einen Elstar auch einfach nur reinbeißen. Ein wahrer Genuss.

Print Friendly, PDF & Email