Diese Crème Brulée mit Mangosorbet wird Euch überzeugen. Ja, es ist ein wenig mehr Aufwand als Vanilleeis mit heißen Himbeeren (2. Platz meiner Lieblingsdesserts!), aber es lohnt sich und der Genuss wird noch bis zu nächtlichen Träumen andauern!

Rezept Crème Brulée

für 4 Personen

Zutaten:

125 ml Milch
375 ml Sahne
80 g Zucker
1 Vanilleschote
5 Eigelb (Größe M)
ca. 6 TL braunen Zucker zum Gratinieren (groben Zucker etwas zerkleinern)
Mangosorbet z.B. von Langnese Cremissimo (der Mehrwert eines selbst gemachten Sorbets ist, wenn überhaupt, minimal und erfordert für gute Ergebnisse eine Eismaschine)
Minzeblätter für Deko

Zubereitung:

  1. Die Milch abmessen und in einen Edelstahltopf geben. Danach die Vanilleschote aufschneiden und das Vanillemark herauskratzen. Sowohl das Mark als auch die Schote in den Topf mit der Milch geben und kurz aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und 5 Minuten ziehen lassen.
  2. Den Backofen auf 140 Grad vorheizen.
  3. In einer Rührschüssel die Sahne mit dem Zucker und den Eigelb mit dem Schneebesen per Hand verrühren. Der Zucker muss gelöst sein. Die Vanilleschote aus dem Topf nehmen und die Vanillemilch zu der Sahne geben und unterrühren.
  4. Alles durch ein feines Sieb in ein Gefäß mit Ausguss geben und dann in die typischen Crème Bulée Förmchen geben. Die Masse reicht für 5 Stück.
  5. Die Förmchen in die Fettpfanne (tiefes Backblech) geben und ca. 2 Liter heißes Wasser aus dem Wasserkocher in die Fettpfanne füllen. Die Förmchen sollten dann zu 2/3 im heißen Wasser stehen.
  6. Jetzt ganz vorsichtig und gerade die Fettpfanne mit den Förmchen auf die 2 Schiene von unten in den Backofen geben. Vorsicht wegen des heißen Wassers!!
  7. Eine Stunde im Backofen stocken lassen. Nach der Stunde die Konsistenz prüfen. Wenn die Creme noch zu flüssig erscheint noch 10 Minuten länger im Ofen lassen.
  8. Die Förmchen aus der Fettpfanne herausnehmen und abkühlen lassen. Danach 4-5 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  9. Kurz vor dem Servieren die Crème Bulée aus dem Kühlschrank nehmen und jeweils einen TL braunen Zucker auf die Crème Bulée geben. Mit dem Flambierbrenner vorsichtig den Zucker gratinieren. Vorsicht: Nicht zu nah mit der Flamme gehen und nicht zu lange an einer Stelle bleiben. Ansonsten kann der Zucker auch schnell schwarz werden. Schön braun soll es sein, und der Zucker zu einer Zuckerschicht gratiniert sein. Am besten schmeckt die Crème Brulée wenn die Zuckerschicht durchgängig ist, eine goldbraune Farbe hat und zerbricht wenn man den Löffel darauf fallen lässt. Hmmmm….lecker.
  10. In ein zweites Schälchen eine Kugel Mangosorbet geben. Das bringt etwas Frucht und Säure in diese Kombination und schmeckt genial.
Print Friendly, PDF & Email